Box Office D
News
Starpower
F.A.Q.
Archiv
Box Office USA
Trailer
Crowd Reports
Filme
Impressum
Box Office Welt
Oscar-Spezial
Favoriten
Blogs
Forum

 

OSCAR-NOMINIERUNGEN 2016 - NACHLESE

 Oscar Shop

 

Nominierungen

 

Die Überraschungen

Dieses Jahr gab es recht viele Überraschungen, die größten sind wohl:

 

-La La Land galt zwar als großer Favorit, aber mit 14 Nominierungen hat man wohl kaum gerechnet, das gelang zuvor nur Titanic (1997) und Alles über Eva (1950). Gewinnen kann das Musical aber höchstens 13 Oscars, da zwei Songs in einer Kategorie nominiert sind.

 

-Arrival überrascht mit 8 Nominierungen, inklusive Bester Film.

 

-Hacksaw Ridge und Lion haben mit jeweils 6 Nominierungen ebenfalls besser abgeschnitten als erwartet. Für Mel Gibson bedeutet dies wohl, dass seine Zeit als persona non grata abgelaufen ist und für die Weinstein Brüder bedeutet dies, dass sie immer noch viele Nominierungen aus der Akademie rauskitzeln können (darunter eine Nominierung für Nicole Kidman, die nur wenige Minuten im Film zu sehen ist).

 

-Auch wenn man sich einig war, dass Meryl Streep eine großartige Leistung abgeliefert hat, so ist es doch überraschend, dass sie wieder nominiert wurde - vielleicht hat da ihre Golden Globes-Rede noch für Extra-Stimmen gesorgt.

 

-Silence hat nur eine einzige Nominierung - da ist man von einem Martin Scorsese-Film sonst mehr gewohnt.

 

.-Annette Bening galt eigentlich für ihre Rolle in 20th Century Women gesetzt, ging aber leer aus.

 

-Von Jackie hat man sich auch mehr als drei Nominierungen erwartet und für"Bester Film" hat es auch nicht gereicht.

Trivia

Bei neun Nominierungen für "Bester Film" und nur fünf für "Beste Regie" hat es diesmal Denzel Washington, David Mackenzie, Theodore Melfi und Garth Davis erwischt, die als Regisseur leer ausgingen.

 

Dieses Jahr gibt es wieder viele multiple Nominees:

Justin Hurwitz (Musik, Song, Song), Denzel Washington (Film, Darsteller), Damien Chazelle (Regie, Drehbuch), Kenneth Lonergan (Regie, Drehbuch), Barry Jenkins (Regie, Drehbuch), Benji Pasek & Justin Paul (Song, Song), Andy Wright & Robert Mackenzie (Tonmischung, Tonschnitt), Ai-Ling Lee (Tonmischung, Tonschnitt).

 

Meryl Streep holt sich ihre 20. Schauspiel-Nominierung und baut ihren Rekord noch weiter aus (auf Platz 2 folgen Katherine Hepburn und Jack Nicholson mit jewiels 12 Nominierungen).

 

Australien holt sich die erste Nominierung für einen fremdsprachigen Film.

 

Komponist Thomas Newman holt sich seine 14. Nominierung und erhöht damit die Ausbeute der Familie Newman (Alfred, Lionel, Emil, Thomas, David und Randy) auf 90 - mehr als jede andere Familie.

 

MEHR TRIVIA FOLGT!

Die Studios

Lionsgate dominiert mit 26 Nominierungen, gefolgt von Paramount (18), A24 (10), Amazon (7), Walt Disney (7), Roadside Attractions (6) und The Weinstein Company (6).

 

Zählt man die Medienimperien zusammen, dann führt Lionsgate (26), gefolgt von Paramount/CBS (22), A24 (10), Walt Disney/ESPN (8), Amazon (7), News Corp mit Fox/Fox Searchlight (7), Roadside Attractions (6), The Weinstein Company (6), Sony/Sony Classics (6), Time Warner mit WB/HBO (5) und Comcast mit Universal/Focus (5).

 

Bei den deutschen Verleihern kann sich StudioCanal über 16 Nominierungen freuen, gefolgt von Universum (14), Paramount (11), Sony (10), Universal (9), Walt Disney (8) und DCM (8).

OSCAR-NOMINIERUNGEN 2016 - NACHLESE

 

Zurück nach oben

 

© INSIDEKINO.COM